Craniosacrale Therapie für Hunde

(Modul 2 für Teilnehmer der Hundeosteopathieausbildung)

Die Craniosacrale Therapie ist eine eigenständige Therapieform innerhalb der Osteopathie.

Der Schädel ist ein dynamisches, funktionelles Gebilde. Er steht in Wechselwirkung mit dem parietalen, faszialen und viszeralen System. Durch craniosacrale Behandlungstechniken können Restriktionen von Suturen, Faszien und Gelenken gelöst werden.

Kursinhalte:

  • Einführung in die Craniosacralen Therapie mit Selbsterfahrung und Partnerarbeit
  • Anatomie des Hundeschädels
  • Therapieprinzipien
  • Palpationstechnik
  • Praktisches Üben am Hund
  • Craniosacrale Behandlungstechniken u.a.
  • - Os Sacrum Release
  • - Cranial Base Release
  • - Listening Techniken
  • - Lift Techniken
  • - Fluid Techniken
  • - Normalisierung der Suturen und Membranen

Dozentin: Bettina Oberstraß (Human- und Tierphysiotherapeutin)

Zusatzqualifikationen: Manuelle Therapie, Osteopathie, Manuelle Lymphdrainage, Myofasziale Triggerpunkt Therapie, ISBT-Canine Bowen Therapie

Termin: 17. bis 19. Mai 2019

Freitag 10:00 Uhr – ca. 17.30 Uhr

Samstag 9:30 Uhr - ca. 17.30 Uhr

Sonntag 9:30 Uhr – max.16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Landhaus Mehren, 57635 Mehren/ Westerwald, www.landhaus-mehren.de
Seminarkosten: 320 Euro inkl. Script, Getränke, Snacks

Übernachtungsmöglichkeiten mit Hund im Landhaus Mehren oder in der näheren Umgebung.

Das Seminar richtet sich an ausgebildete Hundephysiotherapeuten und Hundeosteopathen.

Anmeldung an info@tierphysio-in-balance.de