^Wieder nach Oben

logo

Wichtiger Hinweis

Da diese Seite sehr viele Links und Unterkategorien enthält, kann nicht garantiert werden, dass die Seite immer im vollem Umfang auf allen Mobilgeräten angezeigt wird.
Wir bitten aus diesem Grund die Seite auf einem PC oder MAC anzusehen.
Wir hoffen, sie ist informativ und gefällt Ihnen.

Angebot August 2019

Läuft ihr Pferd total verspannt und ist beim Satteln giftig? Vielleicht sitzt der Sattel gerade nicht richtig,blockiert die Muskulatur und verursacht Schmerzen!

Vom 01.08.19 bis 31.08.19 haben Sie die Gelegenheit für 45 Euro zzgl. Fahrtkosten eine Satteldruckmessung durchführen zu lassen. Sie beinhaltet die Druckmessung mittels Impression-Pad, Begutachtung des Pferdes unter dem Sattel, Fotografie der Druckstellen für Ihre Unterlagen bzw. Ihren Sattler zur Anpassung des Sattels. Zeitdauer ca. 1 - 1,5  Stunden.

Dieses Angebot für 45 Euro ist nur im August 2019 gültig!

Vereinbaren Sie einfach telefonisch einen Termin!

Weitere Infos zur Satteldruckmessung finden Sie hier: -> Satteldruckmessung

 

 

 

 

Liebe Tierbesitzer,

oft wurde ich nun gefragt, woran man erkennen kann, dass der Hund oder das Pferd Physiotherapie benötigt.

Da gibt es keinen Zeitpunkt von JETZT oder BALD oder NOCH NICHT. Es kommt nämlich darauf an.

Es kommt darauf an, wie alt der Hund oder das Pferd ist, welche Vorerkrankungen da sind, ob es akute Verletzungen oder Beschwerden gibt oder auch, ob der Patient gerade aus einer Klinik nach der Operation kommt. Es ist schwierig zu sagen, da ist es ein Muss und da ein Kann.

Ich möchte für Sie einfach mal kurz und prägnant aufzählen, wann für Sie erkennbar wird, dass Ihr Hund physiotherapeutische Unterstützung benötigt und wann eine Hundephysiotherapie unbedingt anzuraten ist.

Woran erkenne ich, dass mein Hund Physiotherapie benötigt?

Wenn..

  • er alt wird und sein Gang steifer, müder wird.
  • er plötzlich oder schleichend Muskeln abbaut.
  • er nicht mehr gerne laufen möchte, sich häufig hinsetzt.
  • er nicht mehr gerne mit Artgenossen spielt, sie vielleicht sogar verbellt.
  • er einen schwankenden oder unkoordinierten Gang bekommt.
  • er Morgens nicht mehr gut aufstehen kann.
  • er mühsam aufsteht.
  • er nicht mehr springen kann oder möchte.
  • er Schmerzen beim Gehen oder bei Berührungen hat.
  • HD diagnostiziert wurde.
  • Muskeln nach längerer Ruhigstellung oder Schonhaltung verkürzt sind.
  • er undefiniert lahm geht.
  • sich die Körperhaltung verändert, Rückenaufwölbung, Pfotendrehung etc.
  • er ständig ein Hinterbein beim Gehen hochzieht.
  • der Kopf schief gehalten wird oder er im Ganzen schief läuft.
  • etc.

 

Wann ist eine Physiotherapie unbedingt empfohlen?

  • Immer, wenn die Tierklinik oder der Tierarzt Ihnen Physiotherapie empfiehlt.
  • bei der Diagnose Cauda Equina Compressions Syndrom
  • Arthrose
  • Radiculitis (Entzündung der Nervenwurzeln)
  • Diskusprolaps, auch mit Lähmungen vor und nach OP
  • Rückenmarksinfarkt
  • Sehnen - und Muskelab- bzw. -einrisse
  • Sehnenverletzungen und Sehnenentzündungen
  • Spondylose
  • Spondylarthrose
  • Arthritis (Entzündung eines Gelenkes)
  • Nach Operationen, z.B. nach
  • Patellaluxations - OP
  • Kreuzbandriss- Operationen, wie TTA, TPL
  • ED - Operationen wie OCD, FPC und IPA
  • Bandscheiben - OP
  • Femurkopfresektion (Entfernung des Oberschenkelkopfes)
  • nach Frakturen
  • Achillessehnenabriss
  • Hüftgelenksoperationen wie z.B. Endoprothesen oder Goldakkupunktur
  • Versteifung von Gelenken (Arthrodesen)
  • etc.

 

Bevor man plötzlich vor einer Veränderung steht, empfehle ich einen halbjährlichen Physio-check der Gelenke und muskulären Strukturen, des Gangbildes und der neurologischen Funktionen. Ziel muss sein, Ihren Hund so lange wie möglich gesund, aktiv und beweglich zu erhalten!

Sprechen Sie mich bitte darauf an, gerne gebe ich Ihnen Auskunft über diesen Physio-check.

 

 

Kontakt

LOGO Sabine Braun Tierphysio in Balance
Sabine Braun
info(ät)tierphysio-in-balance.de
tel.  0176 969 994 68

Seminare Aug. 2019

Seminar „Viszerale Osteopathie Hund“

Dozentin: Bettina Oberstraß

vom 10.08. - 11.08.2019

Ort: 57635 Mehren/ Westerwald

Infos hier: Viszerale Osteopathie Hund

Anmeldung unter: info(ät)tierphysio-in-balance.de

Seminare Sept. 2019

Seminar „Das Hüftgelenk des Hundes - Intensiv“

Dozentin: Tierarzt Dr. Peter Rosin

vom 21.09. bis 22.09.2019

Ort: 57635 Mehren/ Westerwald

Infos hier: Das Hüftgelenk des Hundes - Intensivkurs

 

 
Seminar „EMMETT – Technik in der Hundephysiotherapie Level 4“

Dozent/-in: Julia Köckler, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Instructorin Emmett Technique, Instructorin Emmett4Dogs

vom 28.09. -29.09.2019

Ort: Hotel Grenzbachmühle, 56593 Horhausen/ Westerwald

Infos hier: EMMETT - Technik Level 4

 

 Anmeldung unter: info(ät)tierphysio-in-balance.de

Seminare Okt. 2019

Seminar "Triggerpunkte: Diagnostik und Therapie am Hund"

am 20. Oktober 2019

Ort: 57635 Mehren/ Westerwald

Infos hier: Seminar "Triggerpunkte: Therapie & Diagnostik"

 

Anmeldung unter: info(ät)tierphysio-in-balance.de

Copyrigcht © 2013 Tierphysio in Balance